Ingenieurbüro für Haustechnik
und zertifizierte Energieberatung

Startseite

Planung

Gebäude-Energieberatung

Thermografie

BlowerDoor- Messung

Energieausweise

Kontakt

Impressum

Thermografie

Thermografie ist ein bildgebendes Verfahren welches Infrarotstrahlung sichtbar macht, die vom menschlichen Auge nicht wahrgenommen werden kann.

Mit Hilfe dieses Messverfahren können somit Oberflächentemperaturen und Temperatur- (Wärme)- Verteilung auf Oberflächen berührungslos sichtbar gemacht werden.

Mit unsere hochwertigen Infrarotkamera (Flir B335) mit einer Temperaturempfindlichkeit von  < 0,05°C / 50 mK, sind wir in der Lage für verschiedenste Einsatzgebiete hoch- auflösende Thermogramme zu erstellen und auszuwerten.

Die möglichen Einsatzgebiete der Thermografie sind sehr vielfältig und findet
z. B. Anwendung in den Bereichen:

Ein Schwerpunkt unserer Thermografiedienstleistung ist die Bauthermografie.

Durch den Einsatz der Thermografie im Bauwesen können z.B.:   

usw.

sichtbar gemacht und analysiert werden.

Die Bauthermografie eignet sich somit für die Gebäudediagnose bestehender Gebäude als auch zur Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle im Neubau.

Jedoch ist auch die Bauthermografie, wie die Gebäudeenergieberatung, immer auch individuell und objektbezogen zu betrachten.

Ziel der Bauthermografie ist die Anfertigung von Thermogrammen, in denen die unterschiedlichen Temperaturen von Oberflächen dargestellt werden. Anhand der Temperaturverteilung kann man erkennen, wo thermische Auffälligkeiten wie z.B. Wärmeverluste vorhanden sind.

Die Qualität und Aussagefähigkeit von Thermografieaufnahmen hängt im Wesentlichen, neben der technischen Qualität der verwendeten Thermografiekamera, von den zum Messzeitpunkt vorherrschenden Umgebungsbedingungen ab.

Ein Thermogramm stellt eine Momentaufnahme dar und kann deshalb nur unter Beachtung und in Relation zu den Umgebungsbedingungen bewertet werden.

Die wichtigsten Umgebungsbedingungen sind z.B:

usw.

Temperaturfarbskala

In jedem einzelnen Thermogramm werden die Farbtöne so eingestellt, dass alle aufgenommenen Details optimal dargestellt werden.

Dieses bedeutet, dass gleiche Farben in unterschiedlichen Thermogrammen nicht zwangsläufig gleiche Temperaturen darstellen.

Aus diesem Grunde ist neben jedem Thermogramm eine dazugehörige Temperaturfarbskala vorhanden.

Zur Auswertung muss diese zugehörige Temperaturfarbskala mit den entsprechenden Farben und angegebenen Temperaturbereichen genutzt werden.

Um Fehlinterpretationen zu vermeiden, sollte eine Auswertung und Beurteilung nur durch einen erfahrenen Fachmann erfolgen.

Innen- oder Außenthermografie?

Außenthermografie allein kann in der Regel nicht zu einer umfassenden Gebäudediagnose führen.

Denn:

Bauteile die von außen nicht einsehbar sind, wie z.B Wände hinter Vorhangfassaden, oberste Geschossdecken, Dachausbauten und Fußböden gegen unbeheizten Keller oder gegen Erdreich können mit einer ausschließlichen Außenthermografie nicht erfasst und nur von innen untersucht werden.

Um eine umfassende und aussagekräftige Messung durchführen zu können, muss also neben der Außenthermografie auch eine Innenthermografie, unter Einbeziehung aller messtechnisch relevanten Rahmenbedingungen, erfolgen.

Ein Fall für zwei: BlowerDoor- Messung & Thermografie:

Optimal ist die Kombination einer thermografischen Gebäudeuntersuchung in Verbindung mit einer BlowerDoor- Messung.

Durch die Erzeugung eines Unterdrucks mittels einer BlowerDoor- Messung  strömt, durch eventuell vorhandene Undichtigkeiten in der Gebäudehülle, kühle Außenluft in das Gebäudeinnere und kühlt die betroffenen Bauteiloberflächen im unmittelbaren Umfeld der Luftundichtigkeit ab.

In den Thermografieaufnahmen zeichnen sich auf den betroffenen Bauteiloberflächen „auslaufende Kaltluftschwaden“ deutlich ab.

Mit der Ortung von Luftundichtigkeiten mittels einer
BlowerDoor- Messung und Sichtbarmachung von vorhandenen Undichtigkeiten in der Gebäudehülle  mit Hilfe von Thermografieaufnahmen, erstellen wir für Sie eine umfassende und detaillierte Gebäudediagnose.

Sehen Sie dazu auch unseren Zeitungsbericht

Förderung für Thermografieaufnahmen?

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert im Zusammenhang mit einer "Energieberatung Vor Ort" die Integration von thermografischen Untersuchungen mit 25,- Euro pro Thermogramm,  bis höchstens 100,- Euro.

Sichern Sie sich Ihren Qualitätsanspruch.

Kontakt: info@energieberatung-blowerdoor.de

Beispielaufnahmen:

Hinweis zu nachstehend dargestellten Thermogrammen.

Um die Ladezeit vorliegender Seite nicht unnötig zu verlängern, sind nachstehende Beispielaufnahmen mit deutlich geringerer Qualität dargestellt als im Original.

Beispiel 1: deutliche Wärmebrücken im Sockelbereich

deutliche Wärmebrücken im Sockelbereich

 

Beispiel 2: deutliche Wärmeverluste an einer ungedämmten Ausenwand

deutliche Wärmeverluste an einer ungedämmten Außenwand

Originalaufnahme

 

Beispiel 3: mangelhafte Verarbeitung der Dämmung und Dampfbremsfolie im Dachgeschoßausbau

mangelhafte Verarbeitung der Dachschrägendämmung und Dampbremsfolie im Dachgeschoßausbau

Originalaufnahme

 

Beispiel 4: fehlende Wärmedämmung in einem kompletten Balkenfeld

 fehlende Wärmedämmung in einem kompletten BalkenfeldOriginalaufnahme

 

Beispiel 5: Sichtbarmachung eines Fachwerk

Fachwerk